Max 21

2021-01-04

MAX 21 AG BESCHLIESST BARKAPITALERHÖHUNG.

Ad-hoc Mitteilung nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

– Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in die USA, Australien, Kanada und Japan –

MAX 21 AG BESCHLIESST BARKAPITALERHÖHUNG.

Weiterstadt, 04.01.2021. Der Vorstand der MAX 21 AG (ISIN: DE00 0A3H2135) hat am 04.01.2021 mit Zustimmung des Aufsichtsrats vom selben Tage gemäß der Beschlussfassung der Hauptversammlung beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft im Wege einer Barka-pitalerhöhung aus der teilweisen Ausnutzung des genehmigten Kapitals von EUR 2.572.572,00 um EUR 643.143,00 auf bis zu EUR 3.215.715,00 zu erhöhen.


Dies geschieht durch Ausgabe von bis zu max. 643.143 neuen auf den Inhaber lautenden Stück-aktien, jeweils mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00, die ab dem 01.01.2020 gewinnberechtigt sind.


Das gesetzliche Bezugsrecht wird den Aktionären als mittelbares Bezugsrecht in der Weise eingeräumt, dass die neuen Aktien vom beauftragten Kreditinstitut zum Ausgabekurs von EUR 1,00 je Aktie gezeichnet und mit der Verpflichtung übernommen werden, sie den Aktionären zum Bezugsverhältnis 4:1 (1 neue Aktie pro 4 Bestandsaktien) und zu einem Bezugspreis von EUR 2,40 anzubieten, sowie nach Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister entsprechend den ausgeübten Bezugsrechten zu liefern.

Der Angebotszeitraum beginnt am 14.01.2021 (0:00 Uhr) und endet voraussichtlich am 29.01.2021 (24:00 Uhr).


Nicht von den Aktionären aufgrund des Bezugsrechts innerhalb der Bezugsfrist bezogene neue Aktien können ausgewählten Investoren von der Gesellschaft im Anschluss an die Bezugsfrist im Rahmen einer Privatplatzierung zu dem festgesetzten Bezugspreis angeboten werden.


Das öffentliche Angebot erfolgt prospektfrei gemäß § 3 Ziffer 2 Wertpapierprospektgesetz (Ausnahme von der Verpflichtung zur Veröffentlichung eines Prospekts). Aktionären und In-vestoren wird empfohlen, das Wertpapier-Informationsblatt der Gesellschaft zu lesen, welches vor Beginn des Angebotszeitraumes auf der Internetseite der Gesellschaft abrufbar sein wird.



MAX 21 AG

Die MAX 21 AG ist eine Technologie Holding, die sich im Umfeld digitale Geschäftskommunikation, Digital- und Hybridpostlösungen und Output Management positioniert. Mit der Binect GmbH hat die Max 21 AG das Flaggschiff der Hybridpost-Softwareanbieter und Service Provider im Portfolio.

Die MAX21 AG ist Basic Board (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA1; Wertpapierkennnummer: A0D88T; ISIN: DE000A0D88T9).



Ansprechpartner für Presseanfragen

MAX 21 AG

Dr. Frank Wermeyer, Vorstand

Tel.: +49 6151 62910-0
Fax: +49 6151 62910-29

E-Mail: presse@max21.de
Internet: www.max21.de



Wichtiger Hinweis

Diese Internetseite sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der MAX 21 AG dar. Aktien der MAX 21 AG werden außerhalb von Deutschland, insbesondere in den Vereinigten Staaten, nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Eine Investitionsentscheidung betreffend der Aktien der MAX 21 AG sollte ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes und des Nachtrages bezüglich des öffentlichen Angebotes erfolgen, der unter www.max21.de veröffentlicht ist.