Max 21

2015-12-17

MAX21 AG: SACHKAPITALERHÖHUNG ZUM ZWECK DER VOLLSTÄNDIGEN ÜBERNAHME DER LSE LEADING SECURITY EXPERTS GMBH IM HANDELSREGISTER EINGETRAGEN

– Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in die USA, Australien, Kanada und Japan –

Weiterstadt, 17. Dezember 2015 – Der Vorstand der MAX21 Management und Beteiligungen AG hatte mit Zustimmung des Aufsichtsrates am 08.10.2015 zum Zwecke der vollständigen Übernahme der LSE Leading Security Experts GmbH beschlossen, gemäß § 3 Ziffer 5 Satz 1 und 4 Buchstabe (c) der Satzung bei teilweiser Ausnutzung der Ermächtigung das Grundkapital gegen Sacheinlagen von EUR 9.716.106,00 um EUR 959.239,00 auf EUR 10.675.345,00 durch Ausgabe von Stück 959.239 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien ohne Nennwert zu erhöhen. Die Sachkapitalerhöhung ist im zuständigen Handelsregister am 14.12.2015 eingetragen worden. Mit der Eintragung der Sachkapitalerhöhung ist die Transaktion abgeschlossen.



MAX 21 AG

Die MAX 21 AG ist eine Technologie Holding, die sich im Umfeld digitale Geschäftskommunikation, Digital- und Hybridpostlösungen und Output Management positioniert. Mit der Binect GmbH hat die Max 21 AG das Flaggschiff der Hybridpost-Softwareanbieter und Service Provider im Portfolio.

Die MAX21 AG ist Basic Board (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA1; Wertpapierkennnummer: A0D88T; ISIN: DE000A0D88T9).



Ansprechpartner für Presseanfragen

MAX 21 AG

Dr. Frank Wermeyer, Vorstand

Tel.: +49 6151 62910-0
Fax: +49 6151 62910-29

E-Mail: presse@max21.de
Internet: www.max21.de



Wichtiger Hinweis

Diese Internetseite sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der MAX 21 AG dar. Aktien der MAX 21 AG werden außerhalb von Deutschland, insbesondere in den Vereinigten Staaten, nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Eine Investitionsentscheidung betreffend der Aktien der MAX 21 AG sollte ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes und des Nachtrages bezüglich des öffentlichen Angebotes erfolgen, der unter www.max21.de veröffentlicht ist.