Max 21

2015-10-08

MAX21 AG: VOLLSTÄNDIGE ÜBERNAHME DER LSE LEADING SECURITY EXPERTS GMBH ABGESCHLOSSEN

– Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in die USA, Australien, Kanada und Japan –

Weiterstadt, 8. Oktober 2015 – Mit Wirkung zum heutigen Tage wurde die von der Gesellschaft angekündigte, vollständige Übernahme der LSE Leading Security Experts GmbH abgeschlossen. Dies war, nach der am 24. September 2014 gemeldeten Übernahme der pawisda systems GmbH, dem Spezialisten für hybrides und digitales Post- und Mail- Management, im vergangenen Jahr und den am 1. September mitgeteilten Arrondierungsmaßnahmen bei den anderen Tochtergesellschaften der letzte Schritt im Rahmen der kommunizierten Neustrukturierung und strategischen Fokussierung der MAX21 Management und Beteiligungen AG als Technologie-Holding auf die Themenfelder Digitalisierung der Post und IT-Security.

Auf der Grundlage eines unabhängigen Bewertungsgutachtens erwarb die MAX21 Management und Beteiligungen AG - ohne Einsatz von Barmitteln - die noch ausstehenden Anteile der LSE Leading Security Experts GmbH in Höhe von 51,1% sowie zwei Gesellschafterdarlehen in Höhe von zusammen ca. TEUR 212 im Rahmen einer noch durchzuführenden Sachkapitalerhöhung gegen Ausgabe von 959.239 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien ohne Nennwert der MAX21 Management und Beteiligungen AG. Dieser Transaktion liegt einer Equity-Bewertung der LSE in Höhe von EUR 7,154 Mio. zugrunde. Zusätzlich wurde eine einmalige Beteiligung der drei abgebenden Gesellschafter in Höhe von insgesamt 12 % des den Eigenkapital-Wertes der LSE Leading Security Experts GmbH übersteigenden Betrages von EUR 7,154 Mio. hinaus vereinbart, wobei die Partizipation spätestens auf den Stichtag 31.12.2020 erfolgen kann. Die Verhandlungen mit den Gesellschaftern der LSE Leading Security Experts GmbH wurden ausschließlich vom Finanzvorstand der MAX21 Management und Beteiligungen AG geführt.

Der Vorstand der MAX21 Management und Beteiligungen AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates zum Zwecke des vorgenannten Erwerbs am heutigen Tage beschlossen, gemäß § 3 Ziffer 5 Satz 1 und 4 Buchstabe (c) der Satzung bei teilweiser Ausnutzung der Ermächtigung das Grundkapital gegen Sacheinlagen von EUR 9.716.106,00 um EUR 959.239,00 auf EUR 10.675.345,00 durch Ausgabe von Stück 959.239 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien ohne Nennwert zu erhöhen. Die Anmeldung der Sachkapitalerhöhung zum zuständigen Handelsregister ist bereits initiiert. Mit der Eintragung der Sachkapitalerhöhung wird die Transaktion abgeschlossen sein.

Die MAX21 Management und Beteiligungen AG beabsichtigt ab dem 1. Januar 2016 einen freiwilligen Konzernabschluss aufzustellen, der dann auch die 100%-igen Beteiligungen pawisda systems GmbH, LSE Leading Security Experts GmbH und der LINworks GmbH (vormalige Linup Front GmbH), welche durch die Verschmelzung der 21cloud GmbH und LINworks GmbH hervorgegangen ist, umfassen wird.

Nähere Informationen zu unserer Strategie und den Beteiligungen wollen wir an dem Capital Markets Day der MAX21 am 2. Dezember 2015 in Darmstadt bekanntgeben.



MAX 21 AG

Die MAX 21 AG ist eine Technolgie Holding, die sich in den Branchen Postdienstleistung, IT-Security, Cloud-Services sowie IT-Dienstleistungen positioniert. Die exakte thematische Ausrichtung innerhalb dieser Branchen wird dabei vorgegeben durch die beiden Flaggschiffe im Portfolio der MAX21.

Die MAX21 AG ist im Scale (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA1; Wertpapierkennnummer: A0D88T; ISIN: DE000A0D88T9).



Ansprechpartner für Presseanfragen

MAX 21 AG

Nils Manegold & Dr. Frank Wermeyer, Vorstand

Tel.: +49 6151 62910-0
Fax: +49 6151 62910-29

E-Mail: presse@max21.de
Internet: www.max21.de



Wichtiger Hinweis

Diese Internetseite sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der MAX 21 AG dar. Aktien der MAX 21 AG werden außerhalb von Deutschland, insbesondere in den Vereinigten Staaten, nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Eine Investitionsentscheidung betreffend der Aktien der MAX 21 AG sollte ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes und des Nachtrages bezüglich des öffentlichen Angebotes erfolgen, der unter www.max21.de veröffentlicht ist.