Max 21

2015-06-29

MAX21 AG: VERÖFFENTLICHUNG VERGANGENER GESCHÄFTSERGEBNISSE UND AUSGEWÄHLTE FINANZKENNZAHLEN DER PAWISDA SYSTEMS GMBH SOWIE ANKÜNDIGUNG DES CAPITAL MARKETS DAY

– Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in die USA, Australien, Kanada und Japan –

Weiterstadt, 29. Juni 2015 – Die MAX21 Management und Beteiligungen AG hatte im September 2014 die pawisda systems GmbH, den Spezialisten für hybrides und digitales Post- und Mail-Management, vollständig übernommen. Damit wurde die Voraussetzung für eine freiwillige Konsolidierung der Zahlen für die MAX21 Management und Beteiligungen AG und ihrer nunmehrigen 100%-igen Tochtergesellschaft ab dem laufenden Geschäftsjahr der pawisda systems GmbH und der in der diesjährigen Hauptversammlung der MAX21 Management und Beteiligungen AG zu beschließenden Geschäftsjahresänderung geschaffen. Wie in der letztjährigen Hauptversammlung am 27. Juni 2014 angekündigt, veröffentlicht die MAX21 Management und Beteiligungen AG nun eine Zusammenfassung der Geschäftsergebnisse und einiger ausgewählter Finanzkennzahlen der pawisda systems GmbH der Jahre 2012, 2013 und 2014. Hierbei handelt es sich um die testierten Einzelabschlüsse 2012 und 2013 sowie dem vorläufigen, noch nicht geprüften Einzelabschluss 2014 der pawisda systems GmbH und um keine konsolidierten Zahlen.

Geschäftsjahr

 

2012

 

2013

 

2014

 
 

Umsatz

 

2.598 TEUR

 

4.780 TEUR

 

5.806 TEUR

 

Bestandsveränderungen, Andere aktivierte Eigenleistungen, Sonstige betriebliche Erträge (Zusammenfassung mehrerer Positionen)

 

390 TEUR

 

508 TEUR

 

260 TEUR

 

Materialaufwand

 

-1.128 TEUR

 

-2.934 TEUR

 

-2.695 TEUR

 

Personalaufwand

 

-1.605 TEUR

 

-1.804 TEUR

 

-1.931 TEUR

 

Weitere Aufwände und Erträge einschließlich Finanzergebnis (Zusammenfassung der übrigen Positionen)

 

-1.139 TEUR

 

-1.292 TEUR

 

-1.281 TEUR

 

Ergebnis (vor und nach Steuern)

 

-884 TEUR

 

-742 TEUR

 

159 TEUR

In dem positiven Ergebnis des Geschäftsjahres 2014 sind nicht wiederkehrende Ausgaben in Höhe von 84 TEUR enthalten, die in direkter Verbindung mit der Übernahme der pawisda systems GmbH durch die MAX21 Management und Beteiligungen AG stehen. Das um diese Aufwendungen bereinigte Ergebnis beträgt 243 TEUR, was einer Umsatzrendite von 4,2% entspricht. Die Bilanzen 2012 und 2013 der pawisda systems GmbH sind im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Die geschäftliche Entwicklung der pawisda systems GmbH verlief im ersten Halbjahr 2015 stabil, aber insgesamt war die Umsatzentwicklung nicht schnell genug und entspricht damit nicht ganz den eigenen Erwartungen. Aus diesem Grunde liegt der Schwerpunkt der Aktivitäten aktuell darauf, durch alternative, nationale und internationale Vertriebsansätze eine Beschleunigung der Geschäftsentwicklung zu erreichen.

In der zweiten Jahreshälfte stehen auf der Agenda der MAX21 Management und Beteiligungen AG ganz konkret die weitere Umsetzung dreier wesentlicher Aufgaben, zu deren finanzieller Untermauerung im Frühjahr diesen Jahres eine entsprechende Barkapitalerhöhung durchgeführt worden war. Zu allererst ist hier die Bereinigung der Beteiligungsstrukturen u. a. durch die geplante vollständige Übernahme der LSE Leading Security GmbH durch die MAX21 Management und Beteiligungen AG sowie die Änderung des Geschäftsjahres der MAX21 Management und Beteiligungen AG auf das Kalenderjahr (für Zwecke einer freiwilligen Konsolidierung) zu nennen. An zweiter Stelle folgt die angestrebte Ergänzung und Verstärkung der Personalressourcen vor allen Dingen bei pawisda systems GmbH und LSE Leading Security Experts GmbH, um so die Voraussetzung für die Ausschöpfung der vorhandenen Potenziale schaffen zu können. Schließlich sollen die Produkt- und Vertriebsstrategien der pawisda systems GmbH und der LSE Leading Security Experts GmbH finalisiert werden, um diese dann in entsprechende Geschäftsplanungen einfließen lassen zu können. Diese unternehmerischen Pläne sowie die korrespondierenden Planzahlen auf konsolidierter Basis für die Jahre 2016, 2017 und 2018 wird die MAX21 Management und Beteiligungen AG im Rahmen eines MAX21 Capital Markets Day Ende des Jahres präsentieren.

 




MAX 21 AG

Die MAX 21 AG ist eine Technologie Holding, die sich im Umfeld digitale Geschäftskommunikation, Digital- und Hybridpostlösungen und Output Management positioniert. Mit der Binect GmbH hat die Max 21 AG das Flaggschiff der Hybridpost-Softwareanbieter und Service Provider im Portfolio.

Die MAX21 AG ist Basic Board (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA1; Wertpapierkennnummer: A0D88T; ISIN: DE000A0D88T9).



Ansprechpartner für Presseanfragen

MAX 21 AG

Dr. Frank Wermeyer, Vorstand

Tel.: +49 6151 62910-0
Fax: +49 6151 62910-29

E-Mail: presse@max21.de
Internet: www.max21.de



Wichtiger Hinweis

Diese Internetseite sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der MAX 21 AG dar. Aktien der MAX 21 AG werden außerhalb von Deutschland, insbesondere in den Vereinigten Staaten, nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Eine Investitionsentscheidung betreffend der Aktien der MAX 21 AG sollte ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes und des Nachtrages bezüglich des öffentlichen Angebotes erfolgen, der unter www.max21.de veröffentlicht ist.