Max 21

Unternehmen

Nachstehend finden Sie das aktuelle Factsheet, Informationen zu Vorstand und Aufsichtsrat sowie die Investment-Highlights der der MAX 21 AG.



Factsheet

 

 

Die MAX 21 AG ist eine 2004 gegründete Technologie-Holding, die in die Themenfelder sichere, digitale Post-Kommunikation und Authentifikation investiert. Die Positionierung erfolgt in den Branchen digitale Postdienstleistung, IT-Security, Cloud-Services sowie IT-Dienstleistungen. Die zwei Hauptkompetenzfelder werden durch die beiden Kernbeteiligungen Binect GmbH und KeyIdentity GmbH abgegrenzt. Die Binect GmbH ist insbesondere im Bereich der hybriden und digitalen Postdienstleistungen tätig, wohingegen der Schwerpunkt der KeyIdentity GmbH auf IT-Security-Consulting und Anmeldesicherheit über adaptive Multi-Faktor-Authentifizierung liegt.

 



INVESTMENT-HIGHLIGHTS

MAX 21 AG

  • Klarer Fokus auf Wachstumsmärkte für sichere, digitale Kommunikation und Authentifizierung: Durch strategische Fokussierung sichert sich MAX 21 Wachstumspotenziale in beiden Zielmärkten.
  • Erfahrene Führungsebene für erfolgreiche Umsetzung der strategischen Fokussierung: Vorstand Nils Manegold und Aufsichtsrat mit langjähriger Erfahrung in der ITK-Branche.
  • Gezielte Verstärkung der zweiten Managementebene abgeschlossen: Neueinstellungen mit umfangreicher Erfahrung in der ITK-Branche in den Bereichen Strategie und Vertrieb.

 

Kernbeteiligungen mit zukunftsträchtigen Geschäftsmodellen

  • Binect GmbH – Positionierung als Serviceprovider: Binect bietet eine Gesamtlösung aus einer Hand entlang der kompletten Wertschöpfungskette auf dem Wachstumsmarkt für hybride und digitale Briefkommunikation.
  • KeyIdentity GmbH – hohe Skalierbarkeit bei LinOTP: IT-Security Consulting als stabiles Basisgeschäft bietet mit dem hochskalierbaren Produkt LinOTP für Multi-Faktor-Authentifizierung alle Voraussetzungen für signifikante Wachstumsraten.

 

Vertriebsfokus und marktreife Produkte für Großkunden

  • Proaktiver Vertriebsansatz: Umstellung von reaktivem auf proaktiven Vertrieb bei beiden Kernbeteiligungen durch signifikanten Ausbau der Sales-Teams sowie klare Vertriebsstrukturen.
  • Basis für Steigerung der Monthly Recurring Revenues: Etablierter Kundenstamm, expandierende Partnernetzwerke und neu aufgebauter Direktvertrieb bei beiden Kernbeteiligungen als Basis für wachsende wiederkehrende Umsätze mit hoher Planbarkeit.

 

Zwei Zukunftsmärkte mit Wachstumspotenzial

  • Binect GmbH – Millionenmarkt Deutschland für hybriden und digitalen Briefversand: Bedienbares Marktvolumen wird auf ca. EUR 200 Mio. geschätzt.
  • KeyIdentity GmbH – globaler Wachstumsmarkt Multi-Faktor-Authentifizierung: CAGR von 17% bis 2020 auf USD 9,6 Mrd. erwartet.

 

Voraussetzungen für Internationalisierung des Geschäfts

  • Binect GmbH verfügt bereits heute über technische Voraussetzungen für internationale digitale Briefkommunikation und die notwendige Großkundenexpertise, zudem Mitgliedschaft im UN-Weltpostverein.
  • KeyIdentity GmbH verfügt über internationale Referenzkunden, globales Reseller-Netzwerk sowie Open Core-Strategie, um LinOTP als weltweit meistverwendete Authentifizierungssoftware zu etablieren.