Max 21

2017-11-27

MAX 21 AG: BINECT UND KEYIDENTITY MIT POSITIVEM NEWSFLOW

– Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in die USA, Australien, Kanada und Japan –

MAX 21 AG: BINECT UND KEYIDENTITY MIT POSITIVEM NEWSFLOW

  • Vertragsabschlüsse belegen Kundeninteresse an neuen Binect-Lösungen
  • Mehrere größere Mittelständler als LinOTP-Kunden gewonnen
  • Outstanding security performance award für MFA-Plattform der KeyIdentity GmbH
  • Listing im “Gartner market guide for user authentication 2017”

Weiterstadt, 27. November 2017 – Die börsennotierte Technologie-Holding MAX 21 AG (ISIN: DE000A0D88T9) kann kurz vor Jahresende mit mehreren Erfolgen aufwarten. Insbesondere, die in der Zwischenmitteilung nach neun Monaten dargestellten Ergänzungen der Konzernstrategie zeigen erste Effekte. So gelingt es im hybriden Postgeschäft durch die verstärkte Erschließung höherwertiger Kundensegmente zunehmend, Geschäftspotenziale auch in laufende Verträge zu überführen. Und im Bereich IT-Sicherheit zeigt die Ausdehnung des Vertriebsfokus der Tochtergesellschaft KeyIdentity GmbH auf den gehobenen Mittelstand ebenfalls Wirkung.

Konkret resultierte die verstärkte Fokussierung der Binect GmbH auf die neuen Lösungen Binect Enterprise Basic und Binect Direct seit Beginn des vierten Quartals in mehrere neue Abschlüsse u.a. mit Münchner Zeitungs-Verlag GmbH & Co. KG, Dresselhaus GmbH & Co. KG, B. Vomberg GmbH & Co. KG, Messer Group, Lieblang Cosmos GmbH sowie einem der größten Immobiliendienstleister Hessens. Zusammen beinhalten die neuen Verträge ein Sendungspotenzial in Höhe von ca. 1 Mio. Geschäftsbriefen. Darüber hinaus wurde eine neue potenzialstarke Partnerschaft mit einer der großen Druckdienstleister-Gruppen in Deutschland geschlossen, die auf die Platzierung der Binect-Lösungen im Kundenbestand zielt.

Im Bereich IT-Sicherheit konnte die KeyIdentity GmbH im November drei namhafte Mittelständler als LinOTP-Kunden gewinnen. Das Auftragsvolumen aus den drei Verträgen beläuft sich auf insgesamt EUR 0,1 Mio. Die Abschlüsse verdeutlichen den mit der fortschreitenden Digitalisierung einhergehenden deutlich steigenden Bedarf an zuverlässigen und einfach nutzbaren MFA-Lösungen im Mittelstand.

Dass die Sicherheitslösungen „Made in Germany“ der KeyIdenity GmbH diesem Bedarf gerecht werden, zeigt auch die Auszeichnung mit dem Outstanding Security Performance Award (OSPA) in der Kategorie „Herausragende Informationssicherheit“ durch den ASW Bundesverband – der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. Die Outstanding Security Performance Awards zeichnen herausragende Leistungen und Erfolge in der Security-Branche aus und die KeyIdentity GmbH setzte sich bei der hochkarätig besetzten Jury aus unabhängigen Sicherheitsexperten führender deutscher Verbände und Konzerne gegen zahlreiche renommierte Anbieter von IT-Sicherheitslösungen durch.

Die zunehmende Wahrnehmung der KeyIdentity MFA-Plattform als wichtiger Pfeiler für eine umfassende Sicherheitsarchitektur, wird auch durch die Listung im „Gartner Market Guide for User Authentication 2017“ unterstrichen. Dort präsentiert das weltweit führende Research- und Analystenhaus Gartner jährlich die besten zehn Prozent aller IT-Sicherheitsanbieter für die digitale Authentifizierung. Dass die MFA-Plattform von KeyIdentity hier auf einer Stufe mit den global führenden Authentifizierungsanbietern steht, steigert die Visibilität insbesondere im internationalen Markt deutlich.

„Die Auszeichnungen sind ein Ritterschlag und helfen natürlich auch bei der Vermarktung unserer Lösungen. Deshalb freuen wir uns mehr noch als über die Auszeichnungen über die Vertragsabschlüsse. Denn diese zeigen, dass unsere Strategie nach und nach Früchte trägt und sind Ausdruck der erfolgreichen Transformation vom Technologieanbieter zum vertriebsorientierten Serviceprovider. Gleiches gilt natürlich für die Vertragsabschlüsse im hybriden Postgeschäft“, kommentiert MAX 21-Vorstand Nils Manegold die jüngsten Erfolge.



MAX 21 AG

Die MAX 21 AG ist eine Technolgie Holding, die sich in den Branchen Postdienstleistung, IT-Security, Cloud-Services sowie IT-Dienstleistungen positioniert. Die exakte thematische Ausrichtung innerhalb dieser Branchen wird dabei vorgegeben durch die beiden Flaggschiffe im Portfolio der MAX21.

Die MAX21 AG ist im Scale (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA1; Wertpapierkennnummer: A0D88T; ISIN: DE000A0D88T9).



Ansprechpartner für Presseanfragen

MAX 21 AG

Nils Manegold, Vorstand

Tel.: +49 6151 62910-0
Fax: +49 6151 62910-29

E-Mail: presse@max21.de
Internet: www.max21.de



Wichtiger Hinweis

Diese Internetseite sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der MAX 21 AG dar. Aktien der MAX 21 AG werden außerhalb von Deutschland, insbesondere in den Vereinigten Staaten, nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Eine Investitionsentscheidung betreffend der Aktien der MAX 21 AG sollte ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes und des Nachtrages bezüglich des öffentlichen Angebotes erfolgen, der unter www.max21.de veröffentlicht ist.