MAX 21

2017-01-27

MAX 21 AG: BARKAPITALERHÖHUNG ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN

Ad-hoc Mitteilung nach Art. 17 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

– Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in die USA, Australien, Kanada und Japan –

Weiterstadt, 27. Januar 2017 – Die MAX 21 AG hat die am 09. Januar 2017 bekanntgegebene befristete Barkapitalerhöhung gemäß Beschluss der Hauptversammlung vom 30. August 2016 erfolgreich vorzeitig beendet.

Von den 2.500.000 Stück angebotenen neuen Aktien mit Gewinnanteilsberechtigung ab 01.01.2016 wurden im Rahmen einer Privatplatzierung mittelbar über die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, Frankfurt am Main, von bisherigen und neuen institutionellen Investoren sämtliche 2.500.000 Stück neue Aktien zu einem Ausgabepreis in Höhe von 1,72 Euro je neuer Aktie im Rahmen einer prospektfreien Platzierung gemäß § 3 Abs. 2 Nr. 1, Nr. 2 und 3 Wertpapierprospektgesetz (WpPG) gezeichnet. Dabei übertraf das Zeichnungsinteresse die maximal zur Verfügung stehende Anzahl von 2.500.000 Stück neuer Aktien. Die Platzierung erfolgte gemäß den Vorgaben des Hauptversammlungsbeschlusses vom 30. August 2016 und zu einem leicht über dem als Untergrenze festgesetzten Ausgabebetrag in Höhe von 1,70 Euro je Aktie; das gesetzliche Bezugsrecht der Aktionäre war ausgeschlossen. Der Bruttoemissionserlös beläuft sich damit auf € 4,3 Mio.

Wegen des großen Zeichnungsinteresses hat die bindende Zeichnung des Aufsichtsratsvorsitzenden Götz Mäuser aus einem hard underwriting agreement vom 09.01.2017 von neuen Aktien bis zu einem Gesamtvolumen in Höhe von € 2,065 Mio. nicht stattgefunden. Der Aufsichtsratsvorsitzende hat aber dennoch eine Zeichnung von 950.000 Stück neue Aktien vorgenommen.

Nach Vornahme der noch ausstehenden Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister wird das Grundkapital der MAX 21 AG dann € 16.051.213,00, eingeteilt in Stück 16.051.213 auf den Inhaber lautenden Stückaktien ohne Nennwert, betragen.

Die neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung werden nach erfolgter Eintragung in das Handelsregister kurzfristig in die bestehende Notierung im Entry Standard (Open Market) an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden.



MAX 21 AG

Die MAX 21 AG ist eine Technolgie Holding, die sich in den Branchen Postdienstleistung, IT-Security, Cloud-Services sowie IT-Dienstleistungen positioniert. Die exakte thematische Ausrichtung innerhalb dieser Branchen wird dabei vorgegeben durch die beiden Flaggschiffe im Portfolio der MAX21.

Die MAX21 AG ist im Entry Standard (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: MA1; Wertpapierkennnummer: A0D88T; ISIN: DE000A0D88T9).



Ansprechpartner für Presseanfragen

MAX 21 AG

Nils Manegold, Vorstand

Tel.: +49 6151 9067-234
Fax: +49 6151 9067-295

E-Mail: presse@max21.de
Internet: www.max21.de



Wichtiger Hinweis

Diese Internetseite sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der MAX 21 AG dar. Aktien der MAX 21 AG werden außerhalb von Deutschland, insbesondere in den Vereinigten Staaten, nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Eine Investitionsentscheidung betreffend der Aktien der MAX 21 AG sollte ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes und des Nachtrages bezüglich des öffentlichen Angebotes erfolgen, der unter www.max21.de veröffentlicht ist.